Informationen zu Camtasia

Wir empfehlen die Bereitstellung im Flash-/HTML5-Format unter Verwendung geeigneter Aufzeichnungssoftware. Hier beraten wir Sie gerne, welche Hard- und Software sich für welche Szenarien eignet – nach umfangreichen Tests haben wir uns für den Einsatz von „Camtasia Studio“ entschieden.

Auf dieser Webseite haben wir für Sie weiterführende Informationen zusammengestellt, z.B. für den Fall, dass Sie an Ihrem Institut selbst softwarebasierte Vorlesungsaufzeichnungen (Schwerpunkt Folienpräsentation) durchführen möchten.

Camtasia ist darüber hinaus auch sehr geeignet, um per Screenrecording Videos bzw. Video-Tutorials zu erstellen und zu bearbeiten.

 

Tutorials zu Camtasia

Die Firma TechSmith bietet auf ihren Webseiten gute Tutorials an:

 

Welche Hardwareanforderungen gibt es an den Rechner, der zur Aufzeichnung verwendet wird?

Hier finden Sie die Spezifikation für Windows / MAC.

 

Für welche Betriebssysteme ist Camtasia erhältlich?

Camtasia gibt es sowohl für Windows als auch für MAC. Im E-Learning-Center arbeiten wir derzeit mit der Version 8.6 für Windows.
Die im Mai 2014 erschienenen  Camtasia-Versionen bzw. Camtasia-Updates (Windows 8.4.0 bzw. Mac 2.8.0) boten erstmals durch das neue Aufnahmeformat „*.trec“ die Möglichkeit, Recordings auf der jeweils anderen Plattform weiterzubearbeiten.

Im Oktober 2016 erschien die Camtasia-Version 9 / 3 (Release Notes).

 

Was ist technisch erforderlich, um selbst Vorlesungsaufzeichnungen durchzuführen?

  • Camtasia-Software auf dem Aufzeichnungsrechner (vergünstigte Konditionen über URZ-Shop)
  • Mikrofon (im Hörsaal Funkmikrofon, im Büro reicht ein Headset)
  • Webcam für Aufzeichnungen im Büro

 

Wie sieht das Ganze für den Endnutzer aus?

 

Im E-Learning-Center haben wir mit Version 6 begonnen: Das dreiteilige Layout bot eine Kombination von Dozentenvideo, Inhaltverzeichnis und Screenrecording. Eine fakultative zusätzliche Download-Leiste beinhaltete die PPT-Folien oder auch die Vorlesung als iPod-Video. Zu dieser Aufzeichnung im Seminarraum wurde ein Funkmikrofon (Sennheiser Funkmikrofon ew100 G3) benutzt sowie eine DV-Kamera (Canon Legria HV40 in Verbindung mit Terratec Grabster AV 350 MX  - der Analog-Digital-Converter ermöglichte bei Camtasia eine bessere Bildqualität als der direkte Anschluss per Firewire ans Notebook):

Beispiel für Camtasia Studio 6 (Stand 2010)

C6-video-klein

 

Die Version Camtasia Studio 8 bot (im Vergleich zu Camtasia 6 und 7) eine stark veränderte Oberfläche und Ergebnisse wurden durch den Export im benutzerdefinierten "MP4-Flash/HTML5-PLayer"-Format nun auch auf iOS-Geräten (z.B. iPad) lauffähig. Das anklickbare Inhaltsverzeichnis konnte aus der unteren Menüleiste heraus aufgerufen werden. Zu dieser Aufzeichnung im Büro wurde ein Headset benutzt sowie eine Webcam (Logitech Quickcam Pro 9000):

Beispiel für Camtasia 8 (Stand 2012)

C8-video-klein

Das obige Video bietet einen inhaltlichen Überblick über den Themenkomplex "Vorlesungsaufzeichnungen" und gibt "zeitlose" Tipps, was im Vorfeld zu beachten und zu überlegen ist.
 

 

 

Verantwortlich: E-Learning-Center
Letzte Änderung: 07.06.2017