Didaktische Szenarien

E-Learning -  der Einsatz digitaler Bildungsmedien und Kommunikationstools - findet auf vielfältige Art und Weise statt. Man kann für die Lehre drei verschiedene Szenarien unterscheiden, die wir Ihnen an Beispielen genauer zeigen wollen.

Praxisbeispiele

Besuchen Sie auch unsere Sammlung von E-Learning-Praxisbeispielen.

 

9 Gründe für E-Learning

  • zeit- und ortsunabhängiges Lernen
  • individualisiertes Lerntempo
  • Unterstützung von kognitiven Lernprozessen durch multimediale und interaktive Lernmaterialien
  • Unterstützung kooperativen und kollaborativen Lernens
  • hochschulübergreifender Austausch, z.B. durch Webkonferenzen (virtuelle Seminare)
  • neue Lehr-/Lernkonzepte
  • Förderung von Selbstlernen und Medienkompetenz als Schlüsselkompetenzen
  • Optimierung der Arbeitsorganisation und Kommunikation in der Lehre (Einreichen von Aufgaben, Terminplanung, virtuelle Sprechstunde, ...)
  • leichte Aktualisierbarkeit von Lernmaterialien

E-Learning erfordert Planung und Konzeption im Vorfeld, damit die Vorteile auch wirklich zum Tragen kommen - hier beraten wir Sie gerne sowohl in mediendidaktischen als auch technischen Fragen.

Verantwortlich: E-Learning-Center
Letzte Änderung: 11.05.2017
zum Seitenanfang/up